Weiterbildung zur Personalfachkauffrau

Wieso sollte ich eine Weiterbildung zur Personalfachkauffrau machen? Die Qualifikation dieses Abschlusses wird hier im Lande sehr hoch angesehen. Um direkt zu sein sogar auf dem Niveau 6 im deutschen Qualifikationsrahmen. Nicht umsonst heißt der Abschluss seit Januar 2020 auch Bachelor „Professional of Human Ressource Management (CCI)“.

Diese kaufmännische Weiterbildung bietet Ihnen tolle Aufstiegsmöglichkeiten im Unternehmen. Erfahren Sie hier die Hintergründe dieser Fortbildung. Wir möchten Ihnen auch tolle Fachliteratur und Lernmaterialien vorstellen. Gerne können Sie als Studierende Ihre eigenen Erfahrungen hier mit einbringen. Wer weiß besser als Sie, ob die Fachbücher auch das erfüllen, was sie versprechen? Die Personalkauffrau und der Personalkaufmann können sich in der gleichnamigen Facebook-Gruppe zu fachlichen Inhalten und zum Berufsalltag austauschen.

Stellen Sie hier Ihre Beitrittsanfrage und tauschen Sie sich fachlich aus: Personalfachkaufleute im Austausch <– Link klicken!

Wie werden Sie Personalfachkaufmann bzw. Personalfachkaufmann?

Wie werde ich Personalfachkaufmann? Zunächst sollten Sie gewisse Erfahrungen im Umgang mit Personal haben und sich auch für die „Human Ressource“ interessieren. Dann ist eine berufliche Erfahrung und / oder ein kaufmännischer Abschluss als erlernter Ausbildungsberuf erforderlich. Dazu können Sie sich genauer bei den Zulassungsvoraussetzungen erkundigen.

Mit den oben genannten Voraussetzungen haben Sie den Grundstein gelegt, sich zu diesen Themen fortzubilden. Erkundigen Sie sich bei den Bildungsanbietern auf dem Markt, wer eine Weiterbildung zur Personalfachkauffrau anbietet. Sie können zur einfacheren Suche auch Netzwerke wie die WIS der IHK oder Fortbildung24 nutzen.

Die Weiterbildung im Überblick

Der Fortbildungsberuf zum Personalfachkaufmann (m/w/d) ist eine berufliche Weiterbildung für Kaufleute, deren Prüfung auf Bundesebene einheitlich geregelt ist. Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend, aber in jedem Fall empfehlenswert. Um an der Abschlussprüfung vor der IHK teilnehmen zu können, müssen jedoch einige Kriterien als Voraussetzungen erfüllt sein. Welche sind das? Das können Sie hier nachlesen. BMBF = Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Personalfachkaufmann

Wie motiviere ich mich für die Weiterbildung zum Personalfachkaufmann?

Da es sich bei der Fortbildung zum Personalfachkaufmann um einen sehr langen Weg handelt, empfehlen wir zunächst eine Gliederung vorzunehmen. Wie können Sie das bewerkstelligen? Sie können den ersten Teilschritt vor Beginn des eigentlichen Seminars umsetzen. Sie benötigen nämlich die Ausbildereignung, um letztendlich den Abschluss der Personalfachkaufleute zu erhalten. Wieso also nicht zu Beginn den Ausbilderschein machen? Damit haben Sie einen ersten Erfolg, den Sie für sich verzeichnen können.

Wir empfehlen außerdem, dass Sie sich bei diesen Teilerfolgen immer wieder mit Kleinigkeiten selber belohnen. Gehen Sie ins Kino, oder machen Sie einen schönen Tagesausflug. Diese Form der Belohnung tut der Seele gut und Sie halten sich im Lernsystem bei Laune.

Jetzt kommt eine Empfehlung von uns, die eigentlich schon ein Klassiker ist und nicht direkt mit dem Personalfachkaufmann zu tun hat, sondern allgemein für Weiterbildungen gilt. Schließen Sie sich Lerngruppen an und teilen Sie Ihre Lernerfahrungen, tauschen Sie sich aus und erklären Sie sich gegenseitig die Lerninhalte. Damit vertiefen Sie Ihr Wissen, motivieren sich und lernen von anderen Teilnehmern. Der Vorteil besteht hier, da Sie in Erklärungen auch mal andere Sprachmuster kennenlernen. Nicht selten fällt da auch mal bei schwierigeren Themen der Groschen. (Oder muss man heutzutage sagen, die 10 Cent????) 🙂

Wie bereite ich mich auf die IHK Prüfung vor?

Damit Sie in der Prüfung der Personalfachkaufleute vor der Industrie- und Handelskammer nicht mehr als nötig ins Schwitzen geraten, sollten Sie sich in der Vorbereitungsphase zielgerichtet vorbereiten. Wie machen Sie das aber? Sie können von der IHK zum Beispiel alte Prüfungen der Personalfachkaufleute bestellen und diese Aufgaben lösen. Wir empfehlen Ihnen damit ca. 2 – 3 Monate vor Ihrem Prüfungstermin zu starten. Damit laufen Sie nicht Gefahr, dass der Großteil der Inhalte im Lehrgang noch nicht besprochen wurden.

Sie können sich Karteikarten kaufen und diese schon recht zu Beginn des Kurses anschaffen. So verfestigen Sie den Stoff und können diesen zum Ende hin viel einfacher abrufen. Nutzen Sie auch Fachliteratur, denn ein gutes Buch ist eine gute Vorbereitung. Da der Kanal des Lesens jedoch nur ca. 10% der Behaltensquote ausmacht, sollten Sie sich Randinformationen heraus schreiben und sich mit einem Textmarker bewaffnen. So legen Sie selbst schon eigene Schwerpunkte der Prüfung zum Personalfachkaufmann in der Weiterbildung fest.

Dies sind nur einige Ansätze, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Wir wünschen Ihnen jedenfalls schon heute viel Erfolg für die Prüfung, die sehr wahrscheinlich noch vor Ihnen liegt.